34. Internationales Aidenbacher Frühjahrsturnier (20.-22. Mai 2016)


Andre Wiesler – Sieger des 34. Internationalen Aidenbacher Frühjahrsturnier 2016

Andre Wiesler gewinnt 1.700 Euro Siegprämie / Tennis der Extra-Klasse beim 34. Internationalen Aidenbacher Frühjahrsturnier

Turniersieger (v.l.) Andre Wiesler und Finalist Daniel Baumann
Turniersieger (v.l.) Andre Wiesler und Finalist Daniel Baumann

In einem hart umkämpften und spannenden Finale, bei idealen äußeren Bedingungen, setzte sich Andre Wiesler (TC Wolfsberg Pforzheim – DRL 53) gegen den 21-jährigen Daniel Baumann (TC Ismaning – DRL 48) in zwei Sätzen mit 7:6 und 6:3 durch. Bereits an den beiden vorangegangenen Tagen bekamen die Zuschauer auf der Aidenbacher Tennisanlage hervorragendes Tennis geboten.

 In Runde 1 konnten sich meist alle Favoriten ins Achtelfinale spielen. Der an Nr. 1 gesetzte Vincent Jänsch-Müller (Dorstener TC – DRL 43) scheiterte im Viertelfinale an dem sehr spielstarken Robin Lang (TC Bad Friedrichshall – DRL 133) in zwei Sätzen. Letzterer verlor aber gegen den Turniersieger im Halbfinale mit 6:4 und 6:2. Der Finalist Daniel Baumann besiegte im Halbfinale Daniel Uhlig (1. FC Nürnberg – DRL 106) klar mit 6:2 und 6:0. Das Viertelfinale erreichte Daniel Baumann ohne Spiel durch den leider privat verhinderten Publikumsliebling Dominik Wirlend (Tennis-Club SCC Berlin). 

Andre Wiesler (TC Wolfsberg-Pforzheim)
Andre Wiesler (TC Wolfsberg-Pforzheim)

Insgesamt bekamen die Zuschauer in Aidenbach ein sehr starkes Teilnehmerfeld und eine Vielzahl hoffnungsvoller, sehr talentierter Nachwuchskräfte zu sehen, von denen in Zukunft sicherlich noch einiges zu hören sein wird.

 

Als richtige Entscheidung erwies sich, dass man auch heuer wieder alle Vorschlussrunden bis zum frühen Samstagabend ausgespielt hatte. So konnte das Finale am Sonntagvormittag bei sehr guten Bedingungen auf dem Center-Court des TC Aidenbach ausgetragen werden.

Daniel Baumann (TC Ismanning)
Daniel Baumann (TC Ismanning)

Unter Sonnenschein und angenehmen Temperaturen sahen etwa 250 sachkundige Zuschauer, darunter auch der Schirmherr der Veranstaltung, Landrat Franz Meyer, ein spannendes Endspiel. Lange Zeit ausgeglichen gelang Andre Wiesler ein Break zum 5:4, dass aber Baumann umgehend zum 5:5 ausgleichen konnte. Beim Stand von 6:6 ging es in den TieBreak den Wiesler dann klar für sich entscheiden konnte. Im zweiten Satz behielt Andre Wiesler den Überblick und konnte mit einem Break zum 5:3 alles klar machen. Das letzte Spiel bei eigenem Aufschlag gewann er mühelos. So konnte er den letzten Satz klar mit 6:3 für sich entscheiden und als Sieger Pokal und Preisgeld von 1.700 EUR in Empfang nehmen. Der Zweitplatzierte Daniel Baumann konnte sich auch immerhin über 900 EUR freuen.

Fazit: Mit einem tollen Finale fand das diesjährige Internationale Aidenbacher Tennisturnier seinen würdigen Abschluss. Die sympathischen Finalisten zeigten großartiges Tennis und gingen fair miteinander um.


Turnierraster und Zulassungsliste 2016

Download
Turnierraster-FJT2015.pdf
Adobe Acrobat Dokument 11.5 KB
Download
Zulassungsliste-FJT2016.pdf
Adobe Acrobat Dokument 9.7 KB

Bilder zum Frühjahrsturnier 2016


Vorbericht zum 34. Internationalen Aidenbacher Frühjahrsturnier vom 20.-22.05.2016

 

34. Internationales Aidenbacher Frühjahrsturnier

 Spitzen-Tennis vom 20. - 22. Mai 2016

 

34. Auflage des Internationalen Aidenbacher Frühjahrsturnier / Vincent Jänsch-Müller an Nummer 1 gesetzt / Top-Besetztes Teilnehmerfeld

 

Die Ostbayerische Tenniswelt blickt bereits zum 34. Mal nach Aidenbach. Hier findet wieder das traditionelle Internationale Aidenbacher Frühjahrsturnier statt. Dieses deutsche Ranglistenturnier war anfangs als Vergleichskampf der besten Tennisspieler aus dem Umkreis gedacht. Es hat sich aber im Laufe der Jahre zu einem internationalen Wettbewerb auf sportlich sehr hohem Niveau entwickelt. Die Zuschauer können sich also auf spannende und erstklassige Matches freuen.

Für das 34. Internationale Tennis-Frühjahrsturnier kann der TC Aidenbach wiederum ein sehr starkes Teilnehmerfeld präsentieren. Immerhin gehören doch wieder sieben Spieler zu den „Top-100“ der deutschen Rangliste.

Der an Nummer 1 gesetzte Vincent Jänsch-Müller ist aktuell auf Platz 43 der deutschen Rangliste und spielt für den Dorstener TC. Vincent, der im letzten Jahr bereits in Aidenbach war aber bereits im Achtelfinale ausschied, möchte in diesem Jahr den Titel und das Preisgeld gerne mit nach hause nehmen.

Ebenfalls wollen die an Nummer 2 und 3 gesetzten Daniel Baumann (TC Ismaning – DRL 48) und Andre Wiesler (TC Wolfsberg-Pforzheim – DRL 53) ein gehöriges Wort bei der Titelvergabe mitreden.

Auch Pirmin Hänle (DRL 63, TC Friedrichshafen) will sich in die Turniersiegerliste eintragen. Er stand bereits 2010 in Aidenbach im Finale und blieb den Zuschauern eindrucksvoll in Erinnerung.

Wieder am Start ist auch der smarte Österreicher Dominik Wirlend (DRL 90 B/A – Tennisclub SCC Berlin) und der junge Jakob Schnaitter (DRL 92 - TSV 1880 Starnberg). Beide spielten die letzten Jahre immer ein sehr gutes Turnier. Vielleicht kann einer der beiden sich 2016 den Titel holen. Gespannt darf man auch auf Daniel Uhlig (1. FC Nürnberg – DRL 106) sein der die ersten Acht des Rankings vervollständigt. Wieder am Turnier teilnehmen wird auch der spielstarke Sebastian Schiessl (DRL 190) vom TC Rot-Weiß Straubing. Sebastian nimmt auch bereits seit Jahren am Turnier teil. Das spricht für das Aidenbacher Frühjahrsturnier, bei dem sich die Spieler wohl fühlen.

Neben Sebastian Schiessl vertreten die niederbayerischen Farben Raimund Knogler vom TC Weiss-Blau Landshut, Andreas Werz (TC Eggenfelden) Manuel Strumberger (TC Neuhausen), David Dobler und Valentin Meier (beide TC Hengersberg), Thomas Lanzerstorfer (TC Thyrnau-Kellberg) und Matthias Knogler (TC Osterhofen).

Mit Spannung erwartet werden auch die Spiele von Luis Erlenbusch (Tennisclub Rüppurr 1929 e.V. – DRL 166) und dem Finalisten von 2015 Blaz Seric (TEC Waldau – DRL 270). Seric hatte letztes Jahr ein Spitzen-Turnier gespielt und musste den Titel dem Vorjahressieger Albert Wagner überlassen.

Daneben sind noch eine Reihe junger Spieler mit guten Plätzen in der Deutschen Tennisrangliste am Start die sicher für die eine oder andere Überraschungen sorgen werden.

Bei Kampf um das 5.000 EUR Preisgeld und wertvolle Ranglistenpunkte müssen sich alle Spieler – ob Favoriten oder Außenseiter – schon gewaltig ins Zeug legen, um gegen die starke Konkurrenz bestehen zu können.

Das Aidenbacher Turnier wird auch immer mehr verstärkt zu einer Auseinandersetzung der Youngsters. Mancher aus dieser Riege der Nachwuchskräfte wird sich sicherlich in den nächsten Jahren noch weit nach vorne spielen können. Dies konnte man in der Aidenbach Turniergeschichte schon sehr häufig beobachten.

Das Aidenbacher Tennis-Turnier bietet immer wieder besonders für die heimischen Tennishoffnungen beste Möglichkeit zur Turnierpraxis auf sehr hohem Niveau. Deshalb wird dieses Turnier auch vom Niederbayerischen Tennisverband unterstützt und gesponsert.

Zuschauerfreundlich gibt sich auch heuer wieder der Veranstalter. Wie schon in den letzten Jahren verzichtet der TC Aidenbach auf die Eintrittspreise.

Die TC-Turnierverantwortlichen Petra Hallhuber, Karl Münichsdorfer, Arno Baumgartner und Hans Straubinger als Oberschiedsrichter versichern, dass das diesjährige Teilnehmerfeld wiederum die hohe Qualität der vergangenen Jahre erreichen wird und dass die Tennisfans erstklassige Matches zu sehen bekommen.

 


Download
Ausschreibung 34. Internationales Aidenbacher Frühjahrsturnier
Ausschreibung FJT 2016.pdf
Adobe Acrobat Dokument 1.5 MB

TCA auf Facebook


Besucherzaehler