35. Internationales Aidenbacher Frühjahrsturnier (09.-11. Juni 2017)


Christoph Negritu gewinnt 35. Frühjahrsturnier

Turniersieger Christoph Negritu (TEV R.W. Fellbach) und Finalist Ralph Regus (SC Uttenreuth)
Turniersieger Christoph Negritu (TEV R.W. Fellbach) und Finalist Ralph Regus (SC Uttenreuth)

Großes Tennis-Spektakel beim 35. Internationalen Aidenbacher Frühjahrsturnier

 

 

Bereits zum 35. Mal blickten am vergangenen Wochenende die Tennisfreunde nach Aidenbach, wo, wie immer am ersten Wochenende nach Pfingsten, das Internationale Aidenbacher Frühjahrsturnier auf dem Programm stand. Auf dieses Ereignis ist der TC Aidenbach zu recht stolz, in Niederbayern wird es wohl kein Turnier mit einer ähnlich langen Tradition geben. 

 

Aus einem ursprünglich für die Tennis-Cracks der Region gedachten familiären Turnier hat sich im Laufe der Jahre ein internationales Turnier entwickelt. Auch die Qualität der teilnehmenden Akteure hat in den letzten Jahren stets zugenommen. Spieler, die sowohl auf beachtenswerte Erfolge bei deutschen wie auch internationalen Turnieren verweisen können, garantieren mittlerweile Tennis auf einem sehr hohen sportlichen Niveau in Aidenbach.

 

Positiv ausgezahlt hat sich auch, dass der TC den Termin für das Frühjahrsturnier stets auf das erste Wochenende nach Pfingsten gesetzt hat. Auch in der Terminplanung einiger Aktiver ist mittlerweile dieses Wochenende schon fest vorgemerkt.

 

Vor dem Finale am Sonntag wurden die anwesenden Ehrengäste Herr Karl Dinzinger, Bezirksvorsitzender des Tennisbezirks Niederbayern, Bürgermeister Herr Karl Obermeier, sowie die Markträte Anton Kammermeier, Richard Detter und Michael Wollner begrüßt. Bedankt wurde sich auch für die hervorragende Organisation bei den Turnierverantwortlichen, der Vorstandschaft, den vielen Helfern sowie den vielen Sponsoren ohne deren Mithilfe und Unterstützung ein solches Turnier nicht durchzuführen sei. Der Tennisverband Niederbayern unterstützt seit Jahren das Aidenbacher Turnier als einer der Hauptsponsoren, weil man damit auch den starken Spielern aus der Region die Gelegenheit geben will, sich mit Spitzenspielern zu messen.

 

Bei der Abwicklung des traditionellen Aidenbacher Frühjahrsturniers zeigten die Aidenbacher Verantwortlichen um Vorstand Petra Hallhuber und Turnierleitung Karl Münichsdorfer und Roland Sager mit ihren Helfern, dass sie mittlerweile aus der langjährigen Turniergeschichte genügend Erfahrungen gesammelt haben, um ein solches Programm professionell abwickeln zu können. Vor allem die angenehme familiäre Atmosphäre im Clubhaus sowie die perfekte Organisation wurden von Spielern wie Zuschauern wieder einmal besonders hervorgehoben.

 

Der TC Aidenbach hat seine acht Plätze wieder in einen Top-Turnierzustand gebracht, so dass die Spieler unter besten Voraussetzungen um die wichtigen Punkte kämpfen und den tennisbegeisterten Zuschauern an den drei Turniertagen erstklassigen Sport bieten konnten.

 

Die Arbeit beginnt für die Aidenbacher Turnierleitung jedoch bereits Wochen vorher, wenn es um die Ausschreibung geht und darum, nach den eingegangenen Meldungen eine sportlich faire Setzliste zu erstellen. Dies ist den Verantwortlichen auch heuer wieder bestens gelungen, denn das hervorragend besetzte Hauptfeld garantierte erstklassiges Tennis. Auch die von auswärts angereisten Tennisfreunde waren bereits vorher bestens informiert, denn unter der Internet-Adresse www.tc-aidenbach.de waren ständig die aktuellsten Ergebnisse und Spielgeschehnisse abzurufen.

 

Wurden an den vorausgegangenen Tagen die Entscheidungen über "gültig oder aus" in einer überwiegend sportlich fairen Art von den Spielern selbst vorgenommen, wollte man an den Finaltagen doch auf "Nummer Sicher" gehen und verpflichtete wie schon im vergangenen Jahr den geprüften Schiedsrichter Alexander Grabner sowie Yannik Hierl.

 

Bei traumhaften äußeren Bedingungen konnten die etwa 250 Zuschauer ein hochklassiges und spannendes Endspiel erleben. Es siegte Christoph Negritu vom TEV R.W. Fellbach in zwei Sätzen mit 6:3 und 6:1 gegen Ralph Regus vom SC Uttenreuth.

 

Christoph Negritu konnte den Siegerpokal und das Preisgeld von 1.700 € entgegennehmen. Dem unterlegenen Ralph Regus blieben immerhin noch 900 € für das Erreichen des Finales.

 

Die beiden sympathischen Finalisten lobten abschließend die Leistungen der Gegner, die hervorragende Turnierabwicklung und wollen auch 2018 wieder am Turnier teilnehmen.

 

Bericht: Beate Stadler, Pressewart TC Aidenbach e.V.


Bilder zum Frühjahrsturnier 2017


 Dokumente Aidenbacher Frühjahrsturnier 2017

Download
Turnierraster 35. FJT 2017.pdf
Adobe Acrobat Dokument 11.9 KB
Download
FJT-Zulassungsliste-2017.pdf
Adobe Acrobat Dokument 9.9 KB

Jakob Schnaitter (TSV 1880 Starnberg – DRL 91) an Nummer 5 gesetzt – gern gesehener Gast in Aidenbach
Jakob Schnaitter (TSV 1880 Starnberg – DRL 91) an Nummer 5 gesetzt – gern gesehener Gast in Aidenbach

V O R B E R I C H T

35. Internationales Aidenbacher Frühjahrsturnier

Spitzentennis vom 09.-11.06.2017 . Marek Jaloviec an Nummer 1 gesetzt. Top-besetztes Teilnehmerfeld 

 

Die Ostbayerische Tenniswelt blickt bereits zum 35. Mal nach Aidenbach. Hier findet wieder das traditionelle Internationale Aidenbacher Frühjahrsturnier statt. Dieses deutsche Ranglistenturnier war anfangs als Vergleichskampf der besten Tennisspieler aus dem Umkreis gedacht. Es hat sich aber im Laufe der Jahre zu einem internationalen Wettbewerb auf sportlich sehr hohem Niveau entwickelt. Die Zuschauer können sich also auf spannende und erstklassige Matches freuen. Immerhin gehören doch acht Spieler zu den „Top-100“ der deutschen Rangliste.

 

Der an Nummer 1 gesetzte Marek Jaloviec ist aktuell auf Platz 23 der deutschen Rangliste und spielt für den TC Großhesselohe und schlägt dieses Jahr das erste Mal in Aidenbach auf. Ebenfalls wollen die an Nummer 2 und 3 gesetzten Christoph Negritu (TEV R.W. Fellbach – DRL 54) und Nils Brinkmann (TA SV Leingarten – DRL 63) den Titel und das Preisgeld mit nach Hause nehmen.

 

Beim Kampf um das 5.000 EUR Preisgeld und wertvolle Ranglistenpunkte müssen sich alle Spieler – ob Favoriten oder Außenseiter – schon gewaltig ins Zeug legen, um gegen starke Konkurrenz bestehen zu können.

  

Der Eintritt in Aidenbach ist an allen Tagen kostenlos. 

 

Bericht: Beate Stadler, Pressewart TC Aidenbach e.V.


Internationales Aidenbacher Frühjahrsturnier 2017

 

In Kürze startet wieder das traditionelle Internationale Aidenbacher Frühjahrsturnier. Bereits zum 35. Mal findet auf der Anlage des TC Aidenbach in der Zeit vom 9. bis 11. Juni dieser Wettkampf statt. Das Ranglistenturnier geht in die Wertung der deutschen Tennisrangliste ein, ist in die Kategorie A3 eingestuft und gehört mit einem Gesamtpreisgeld von 5000 Euro mit zu den höchstdotieren Preisgeldturnieren in Südostbayern. Zahlreiche Turnierspieler unter den besten 100 der DTB-Rangliste kämpfen dabei mit weiteren Routiniers und talentierten Nachwuchsspielern um das Preisgeld und wertvolle Ranglistenpunkte.

 

Ausschreibung nachstehend zum Download

Berichte und Fotos zum Turnier sind zu einem späteren Zeitpunkt auf dieser Turnierseite des TCA einzusehen.

 


Aussschreibung 25. Internationales Aidenbacher Frühjahrsturnier 2017

 

Download
FJT-Ausschreibung-2017.pdf
Adobe Acrobat Dokument 1.2 MB

TCA auf Facebook


Besucherzaehler